Menu
Sie sind hier: > Start >

Datenschutz

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz

Berlin, 08. Dez. 2019.


Firmenvorstellung

Die O & H Smart Supply UG (10829 Berlin, Tempelhofer Weg 50) (im Weiteren: der Dienstleister, Datenwalter) übermittelt die folgenden Informationen.


Registrierungsnummer für die Datenverwaltung: in Kürze verfügbar


Allgemeine Datenschutzverordnung der Europäischen Union 679/2016. c. (DSGVO) legt dem für die Verarbeitung Verantwortlichen bestimmte Verpflichtungen auf, denen Sie in diesem Prospekt nachkommen.

Gesetz CXII. von 2011. über das Recht auf Information, Selbstbestimmung und Informationsfreiheit Gemäß § 20 Absatz 1 des Gesetzes muss die betroffene Person (in diesem Fall der Webshop-Benutzer, im Folgenden "der Benutzer" genannt) informiert werden, bevor die Datenverwaltung beginnt, dass die Datenverwaltung zustimmend oder obligatorisch ist.


Informieren Sie die betroffene Person auf Info gs. nach § 6 Absatz 1 dürfen personenbezogene Daten auch dann verarbeitet werden, wenn es unmöglich oder unverhältnismäßig wäre, die Zustimmung der betroffenen Person einzuholen, und wenn personenbezogene Daten verarbeitet werden

• erforderlich sind, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen, der der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, oder

• ist zur Wahrung des berechtigten Interesses des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich und steht in einem angemessenen Verhältnis zur Einschränkung des Rechts auf Schutz personenbezogener Daten.

Die betroffene Person wird vor Beginn der Verarbeitung klar und umfassend über alle Tatsachen im Zusammenhang mit der Verarbeitung ihrer Daten unterrichtet, insbesondere über den Zweck und die Rechtsgrundlage der Verarbeitung, die betroffene Person und die Dauer der Verarbeitung.

Die Informationen sollten auch die Rechte und Rechtsmittel der betroffenen Person abdecken.


Wenn es schwierig ist, personenbezogene Daten der betroffenen Personen umzusetzen, können die Informationen auch durch Offenlegung von Folgendem offengelegt werden:

(a) die Tatsache der Erhebung der Daten,

(b) die Bandbreite der Interessenträger,

c) den Zweck der Datenerhebung,

(d) die Dauer der Datenverarbeitung,

(e) die Identität der potenziellen für den Zugang zu den Daten berechtigten Verantwortlichen,

f) eine Beschreibung der Datenschutzrechte und - mittel der betroffenen Person und

g) falls für die Datenverarbeitung eine Datenschutzregistrierung erforderlich ist, die Nummer der Datenverarbeitungsregistrierung.

Gesetzgebung

• Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EK (Allgemeine Datenschutzbestimmungen).


Interpretative Erläuterungen

  1. Nutzer: jede natürliche Person, die auf der Grundlage personenbezogener Daten identifiziert oder direkt oder indirekt identifiziert wird;
  2. Personenbezogene Daten: Daten, die sich auf eine betroffene Person beziehen, insbesondere Name, Kennzeichen und Kenntnis einer oder mehrerer körperlicher, physiologischer, geistiger, wirtschaftlicher, kultureller oder sozialer Identitäten der betroffenen Person sowie die daraus zu ziehenden Schlussfolgerungen;
  3. Einwilligung: eine freiwillige und entschlossene Äußerung des Willens der betroffenen Person auf der Grundlage geeigneter Informationen und der unmissverständlichen Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie oder ihn betreffen, unabhängig davon, ob sie vollständig oder spezifisch sind;
  4. Widerspruch: eine Erklärung der betroffenen Person, dass sie der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten widerspricht und die Beendigung der Datenverarbeitung oder die Löschung der verarbeiteten Daten verlangt;
  5. Datenverwalter: jede natürliche oder juristische Person oder jede juristische Person ohne Rechtspersönlichkeit, die allein oder gemeinsam mit anderen den Zweck der Datenverarbeitung bestimmt, Entscheidungen in Bezug auf die Verwaltung der Daten (einschließlich des verwendeten Geräts) trifft und umsetzt, oder zusetzen;
  6. Datenhandhabung: Unabhängig von dem verwendeten Verfahren werden einzelne oder alle mit den Daten automatisiert oder nicht automatisiert durchgeführten Vorgänge, insbesondere das Sammeln, Aufzeichnen, Aufzeichnen, Ablegen, Speichern, Ändern, Verwenden, Abfragen, Übermitteln, Veröffentlichen, Abgleichen oder Verknüpfen, Sperren, Löschen und Zerstörung und Verhinderung der weiteren Verwendung der Daten, Aufnehmen von Fotos, Ton oder Bildern und Aufzeichnen physikalischer Merkmale (zB. Fingerabdrücke, Handflächenabdrücke, DNA-Proben, Irisbilder) einer Person;
  7. Datenweitergabe: Bereitstellung der Daten für eine bestimmte Dritte Person;
  8. Verzeichnisführung: jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach festgelegten Kriterien zentral, dezentral oder funktional oder geografisch zugänglich sind;
  9. Weitergabe: Bereitstellung der Daten für jedermann;
  10. Datenlöschung: Daten werden so unkenntlich gemacht, dass sie nicht mehr wiederhergestellt werden können;
  11. Pseudonymisierung: ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass unter Verwendung zusätzlicher Informationen nicht mehr festgestellt werden kann, welche Person die Person ist, sofern diese zusätzlichen Informationen getrennt und gespeichert werden und es wird durch organisatorische Maßnahmen sichergestellt, dass solche personenbezogenen Daten nicht mit identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Personen in Verbindung gebracht werden können;
  12. Datenblockierung: die Identifizierung der Daten mit dem Ziel, ihre weitere Verarbeitung auf einen bestimmten oder bestimmten Zeitraum zu beschränken;
  13. Datenvernichtung: die vollständige physische Vernichtung eines Datenträgers, der Daten enthält;
  14. Datenverarbeitung: die Ausführung technischer Aufgaben im Zusammenhang mit den Datenverarbeitungsvorgängen, unabhängig von der Methode und den zu ihrer Durchführung verwendeten Mitteln sowie dem Ort der Anwendung, sofern die technische Aufgabe an den Daten ausgeführt wird;
  15. Datenbezeichnung: die Identifizierung der Daten mit dem Ziel der Unterscheidung;
  16. Datenverarbeiter: jede natürliche oder juristische Person oder jede juristische Person ohne Rechtspersönlichkeit, die Daten auf der Grundlage eines Vertrags verarbeitet, der mit einem für die Verarbeitung Verantwortlichen geschlossen wurde, auch im Rahmen eines Rechtsakts.
  17. Datenverantwortlicher: eine Stelle mit öffentlicher Aufgabe, die Daten von allgemeinem Interesse erstellt hat oder erstellt, die auf elektronischem Wege veröffentlicht werden müssen;
  18. Kontributor: eine Behörde, die die vom für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten Daten auf einer Website veröffentlicht, wenn der für die Verarbeitung Verantwortliche die Daten nicht veröffentlicht;
  19. Datei:  bezeichnet einen Datensatz, der in einem einzigen Register gespeichert ist.
  20. Dritter Person:  eine natürliche oder juristische Person oder eine juristische Person ohne Rechtspersönlichkeit mit Ausnahme der betroffenen Person, des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters;
  21. Datenschutzverletzung: eine Sicherheitsverletzung, die zur versehentlichen oder rechtswidrigen Zerstörung, zum Verlust, zur Änderung, zur unbefugten Offenlegung oder zum unbefugten Zugriff auf übertragene, gespeicherte oder anderweitig verarbeitete personenbezogene Daten führt;
  22. Aufsichtsbehörde: die von den Mitgliedstaaten gemäß Artikel 51 eingerichtete unabhängige Behörde und in Ungarn die nationale Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit;
  23. Betroffene Aufsichtsbehörde: eine Aufsichtsbehörde, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten aus einem der folgenden Gründe betroffen ist:
  24. Der für die Verarbeitung Verantwortliche oder der Auftragsverarbeiter ist im Hoheitsgebiet des Mitgliedstaats dieser Aufsichtsbehörde niedergelassen.
  25. Die betroffene Person hat oder wird voraussichtlich erhebliche Auswirkungen auf die in dem Mitgliedstaat der Aufsichtsbehörde ansässigen betroffenen Personen haben. oder
  26. Bei der genannten Aufsichtsbehörde wurde eine Beschwerde eingereicht;
  27. Anschrift: jede natürliche oder juristische Person, Behörde, Agentur oder sonstige Stelle, an die personenbezogene Daten weitergegeben werden, unabhängig davon, ob sie von Dritten stammen oder nicht. Behörden, die im Rahmen einer Einzeluntersuchung gemäß dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten Zugang zu personenbezogenen Daten haben, gelten nicht als Empfänger. Die Verarbeitung dieser Daten durch diese Behörden muss den geltenden Datenschutzbestimmungen gemäß den Zwecken der Verarbeitung entsprechen.


Grundsätze

O & H Smart Supply UG ist als Datenverantwortlicher für die Einhaltung der folgenden Bestimmungen verantwortlich:

"Rechtmäßigkeit, ordnungsgemäßer Ablauf, Transparenz" bezeichnet die Verarbeitung personenbezogener Daten auf eine Weise, die für die betroffene Person rechtmäßig, fair und transparent ist.

1. "Zweckbindung" bezeichnet die Erhebung personenbezogener Daten nur zu bestimmten, ausdrücklichen und legitimen Zwecken und in keiner Weise, die mit diesen Zwecken unvereinbar ist

2. "Datenspeicherung": Die verarbeiteten personenbezogenen Daten müssen für die Zwecke, für die sie verarbeitet werden, angemessen und relevant sein und sich auf das Notwendige beschränken

3. "Begrenzte Speicherung" ist die Speicherung personenbezogener Daten in einer Form, die es ermöglicht, betroffene Personen nicht länger als für den Zweck, für den die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, erforderlich zu identifizieren.

4. "Richtigkeit" stellt sicher, dass personenbezogene Daten bei Bedarf auf dem neuesten Stand gehalten werden, und unternimmt alle zumutbaren Schritte, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten, die für die Zwecke der Verarbeitung nicht zutreffend sind, unverzüglich gelöscht oder berichtigt werden


Datenverwaltung in Bezug auf den Betrieb eines Webshops

  1. In der Datenverwaltung für das Betreiben eines Webshops sollte Folgendes festgelegt werden:

(a) die Tatsache der Erhebung der Daten,

(b) die Bandbreite der Interessenträger,

(c) den Zweck der Datenerhebung,

(d) die Dauer der Datenverarbeitung,

(e) die Identität der potenziellen für den Zugang zu den Daten berechtigten Verantwortlichen,

(f) eine Beschreibung der Rechte der betroffenen Personen in Bezug auf die Datenverarbeitung.

  1. 2. Die Tatsache der Datenerhebung, der Umfang der verarbeiteten Daten und der Zweck der Datenerhebung:

Die DSGVO verpflichtet Sie zur Einhaltung weiterer Grundsätze. Dies sind die Grundsätze: Personenbezogene Daten können nur fair und rechtmäßig verarbeitet werden. Die Daten müssen aktuell und genau sein, sodass der Controller sicherstellt, dass Sie alle Daten in Ihrem Benutzerprofil ändern können. Besonderes Augenmerk legen wir auf Datenschutzmaßnahmen, und ordnungsgemäße organisatorische und technische Maßnahmen gewährleisten den Betrieb der Website und des Webshops.

Personenbezogene Daten dürfen nur zu einem bestimmten Zweck, zur Ausübung eines Rechts und zur Erfüllung einer Verpflichtung verarbeitet werden. In allen Phasen der Datenverwaltung muss der Zweck der Datenverwaltung angemessen sein und die Erfassung und der Umgang mit Daten müssen fair und rechtmäßig sein.

Es dürfen nur personenbezogene Daten verwaltet werden, die zur Erfüllung des Zwecks der Datenverwaltung erforderlich und für den Zweck geeignet sind. Personenbezogene Daten dürfen nur im Umfang und für die zur Erreichung des Zwecks erforderliche Zeit verarbeitet werden.

 

Persönliche Daten

Zweck der Datenverwaltung

Passwort

Bietet sicheren Zugriff auf das Benutzerkonto.

Vor- und Nachname

Erforderlich für die Kontaktaufnahme, den Kauf, den Versand und die Ausstellung einer regulären Rechnung.

E-Mail Adresse

Bietet sicheren Zugriff auf das Benutzerkonto und die Kontakte.

Telefonnummer

Verbindung, effizientere Koordination von Rechnungs- oder Versandproblemen.

Kontakthalter

Kontakthaltung

Rechnungsname und -adresse

Ausstellung einer ordnungsgemäßen Rechnung sowie Zustandekommen des Vertrages, Festlegung, Änderung, Überwachung seiner Leistung, Abrechnung der daraus entstehenden Gebühren und Geltendmachung der damit verbundenen Ansprüche.

Liefername und -adresse

Zustellung nach Hause.

Kaufdatum / Registrierungzeitpunkt

Durchführung technischer Operationen.

Die IP-Adresse zum Zeitpunkt des Kaufs / der Registrierung

Durchführung technischer Operationen.

  1. Es ist nicht erforderlich, dass die E-Mail-Adresse persönliche Informationen enthält.


Ihre Daten werden durch EDV-gestützte Datenverarbeitung zur Verwaltung Ihres Benutzerkontos übermittelt. Ihre Daten für die Qualitätssicherung und statistische Studien sowie für vorab genehmigte Newsletter und Angebote.

  1. Interessengruppen: Alle im Webshop registrierten / Interessengruppen.
  2. Dauer der Datenverarbeitung, Frist für die Löschung von Daten: Unmittelbar nach Löschung der Registrierung. Mit Ausnahme von Buchhaltungsunterlagen müssen diese Aufzeichnungen 8 Jahre aufbewahrt werden.

Die Buchhaltungsunterlagen (einschließlich Hauptbuchkonten, Analyse- und Buchhaltungsunterlagen), die die Konten direkt und indirekt belegen, müssen mindestens 8 Jahre lang in lesbarer Form aufbewahrt werden und können unter Bezugnahme auf die Buchhaltungsunterlagen abgerufen werden.

  1. Identität potenzieller Datenverwalter: Die auf dieser Website gesammelten Daten werden hauptsächlich von O & H Smart Supply UG als Datencontroller verwendet. Sie werden für statistische Zwecke, zur Qualitätssicherung und für vorab genehmigte Handelsangebote verwendet. Personenbezogene Daten können vom für die Verarbeitung Verantwortlichen gemäß den oben genannten Grundsätzen verarbeitet werden.
  2. Offenlegung von Rechten der Dateninhaber: Die folgenden Informationen können auf Websites geändert werden: Passwort, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Versandadresse, Versandname, Rechnungsadresse, Rechnungsname, Firmenname, Kontakt, Steuernummer, zu zahlender Betrag. Persönliche Daten können per Post gelöscht oder geändert werden (10829 Berlin, Tempelhofer Weg 50)
  3. Angaben zum für die Datenverwaltung verwendeten Datenverarbeiter (Hosting-Provider):

Firmenname:

MediaCenter Hungary Kft.

Postadresse:

6001 Kecskemét, Pf. 588.

Firmensitz:

6000 Kecskemét, Sosztakovics str. 3. II/6

Steuernummer:

13922546-2-03

 

 

  1.  Betreiber der Webseite:

    O&H Smart Supply UG
    10829 Berlin, Tempelhofer Weg 50.
  2. Rechtliche Grundlage für die Datenverwaltung:
    Der Dienstlesiter kann die personenbezogenen Daten verwalten, die für die Erbringung des Dienstes technisch erforderlich sind, um den Dienst zu erbringen. Der Diensteanbieter wählt und betreibt die für die Erbringung des Dienstes Informationsgesellschaft verwendeten Werkzeuge bei Gleichheit der übrigen Bedingungen in jedem Fall so, dass personenbezogene Daten nur dann verarbeitet werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist in diesem Fall jedoch nur in dem Umfang und für die erforderliche Zeit.

    Die Daten der Besucher von mobilpro.hu werden zum Zwecke des Betriebs der Website (IP-Adresse, Browsing-Informationen) und aus berechtigten Gründen der Datensicherheit verarbeitet. Auf dieser Website befindet sich ein Webshop, der die Rechtsgrundlage für die bei der Registrierung / beim Kauf gemachten Angaben darstellt. Während des Kaufs kommt ein Vertrag zwischen dem Nutzer und dem Verantwortlichen zustande, der die rechtliche Grundlage für die Datenverwaltung darstellt.

Die rechtliche Zustimmung eines Minderjährigen über 16 Jahren bedarf nicht der Zustimmung oder nachträglichen Zustimmung seines gesetzlichen Vertreters.


Verwaltung der Cookies

  1. Ein "Cookie" ist eine kleine Datei, in der der Browserverlauf Ihres Computers (Spracheinstellungen, Verbindungszeit, besuchte Seiten usw.) gespeichert ist. Der Inhalt dieser kann überprüft werden, insbesondere um das Surfen effizienter zu gestalten. Diese Cookies enthalten keine Informationen, anhand derer wir Sie identifizieren können.

Aus Gründen der Transparenz geben die folgenden Absätze einen Überblick über die von mobilpro.com verwendeten Cookies und können eine Lösung bieten, die Ihnen hilft, die richtige Entscheidung zu treffen. Es ist wichtig zu beachten, dass sich auch die Funktionsweise von Cookies ändern kann, wenn Sie Ihren Computer für andere zugänglich machen.

  1. Laut Gesetz CXII. von 2011. über Informationsfreiheit und Informationsfreiheit gemäß § 20 Abs. 1.

o Tatsache der Datenerfassung,

o Interessengruppen,

o den Zweck der Datenerhebung,

o Dauer der Datenverwaltung,

o die Identität der potenziellen Verantwortlichen, die berechtigt sind, auf die Daten zuzugreifen,

o Eine Beschreibung der Rechte der betroffenen Personen in Bezug auf die Datenverwaltung.

  1. Website-spezifische Cookies sind sogenannte "passwortgeschützte Sitzungs-Cookies", "Einkaufswagen-Cookies" und "Sicherheits-Cookies", die keiner vorherigen Zustimmung der betroffenen Parteien bedürfen.
  2. Arbeitsverlaufscookies: Sitzungscookies sind temporäre Cookies, die sich nur an Ihre Aktivitäten erinnern, während Sie sich auf der Website befinden. Sie verfallen, wenn Sie den Webbrowser schließen.
  3. Permanente Cookies: Permanente Cookies werden verwendet, um Ihre Einstellungen auf einer Webseite zu speichern und auf Ihrem Desktop oder Mobilgerät zu bleiben, wenn Sie Ihren Browser schließen oder Ihren Computer neu starten.

 Webanalyse-Cookies: Mit Google Analytics-Cookies wird die Leistung einer Website gemessen und analysiert, um die Website transparenter und benutzerfreundlicher zu gestalten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Daten, sondern werden anonym behandelt. Conversion- und Remarketing-Cookies von Google Analytics messen die Wirksamkeit der Kampagnen, die für die Schaltung relevanterer Anzeigen für die Besucher Ihrer Website erforderlich sind. Weitere Informationen zu von Google verwalteten Cookies erhalten Sie unter https://privacy.google.com/businesses/adsservices/.

  1. Verfolgende Cookies: Einige Cookies werden verwendet, um Ihr Surfverhalten auf einer Website zu verfolgen und eine darauf basierende Analyse durchzuführen.

 Werbe-Cookies: Wir platzieren Quarticon-, Facebook-, Bing- und Google Adwords-Cookies auf der Website, um unsere Anzeigen für unsere Nutzer relevanter zu machen. Daher können Sie basierend auf Ihrem Browserverlauf Anzeigen für ähnliche Produkte von Dritten sehen gehostete Website.

 Weitere Informationen zu Facebook-Cookies finden Sie unter https://www.facebook.com/business/gdpr

 Von Google verwaltete Cookies: https://privacy.google.com/businesses/adsservices/

4. Die Tatsache der Datenverwaltung, den Umfang der verarbeiteten Daten: IP-Adresse, eindeutige Identifikationsnummer, Datum, Uhrzeit.

5. Interessengruppen: Alle Interessengruppen, die die Seite besuchen.

6. Zweck der Datenverwaltung: Identifizierung der Benutzer, Erstellung von Statistiken, Registrierung des "Einkaufswagens" und Verfolgung der Besucher.

7. Dauer der Datenverarbeitung, Frist für die Löschung der Daten:

o Automatisch erfasste IP-Adressen werden von Data Controllers bis zu 8 Tage nach ihrer Erfassung gespeichert.

o ci_sessions: zur Authentifizierung bei der Anmeldung (verschlüsselt: Benutzername, E-Mail-Adresse): alle 2 Stunden gelöscht, alle 5 Minuten aktualisiert,

o Zuletzt angesehene Artikel: Gültig für 1 Jahr,

o Lieblingsprodukte: 1 Jahr gültig,

o PHP-Session-Cookie: Es wird gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen.

o Quartic Cookies, gültig für 10 Jahre

o Facebook-Cookies, gültig für 2 Jahre

o Google-Cookies, gültig für 10 Jahre

8. Identität der potenziellen für den Datenzugriff Verantwortlichen: Personenbezogene Daten können vom für den Datenzugriff Verantwortlichen gemäß den oben genannten Grundsätzen behandelt werden.

9. Offenlegung von Rechten betroffener Personen in Bezug auf betroffene Personen: Betroffene Personen haben die Möglichkeit, Cookies im Menü Extras / Einstellungen des Browsers zu löschen, normalerweise unter Datenschutz.

10. Rechtsgrundlage für die Datenverwaltung: Die Zustimmung der betroffenen Person ist nicht erforderlich, wenn der einzige Zweck der Verwendung von Cookies darin besteht, Kommunikationen über ein elektronisches Kommunikationsnetz zu übertragen oder den vom Abonnenten oder Benutzer ausdrücklich angeforderten Dienst der Informationsgesellschaft bereitzustellen.

Die Auswahl hängt vom verwendeten Browser ab. Alle Browser sind so konfiguriert, dass sie Cookies verarbeiten. Sie finden diese Informationen im Menü Browser-Hilfe, das detaillierte Informationen zu den verfügbaren Optionen enthält.


Datenverwaltung

Der Datenverwalter verarbeitet personenbezogene Daten zu folgenden Zwecken:

1. Registrierung: Der Zweck der Datenverwaltung ist die Erstellung und Pflege eines Benutzerkontos

2. Newsletter und Direktmarketing: Produkt-, Aktions- und Markentreue stärken

3. Closed Circuit Camera: Personen- und Sachschutz in Geschäften

4. Bearbeitung von Beschwerden: Betrieb eines obligatorischen Verbraucherbeschwerdesystems und Kundendienst

Service 5: Reparaturleistungen

6. Remarketing-Anzeigen: Basierend auf Browserdaten

7. Profilerstellung: Basierend auf Browsing-Daten und Kaufdaten

8. Andere Empfänger von Drittanbietern: Facebook, Google, Microsoft, Criteo, Quarticon, Maileon



Verwenden von Google AdWords Conversion Tracking

  1.  Der Datenadministrator verwendet ein Online-Werbeprogramm namens "Google AdWords" und nutzt den Conversion-Tracking-Dienst von Google. Google Conversion Tracking ist ein Dienst von Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; "Google").

 

  1. Wenn ein Nutzer über eine Google-Anzeige auf eine Webseite zugreift, wird ein Conversion-Tracking-Cookie auf dem Computer abgelegt. Diese Cookies sind in ihrer Gültigkeit begrenzt und enthalten keine persönlichen Informationen und können vom Benutzer nicht identifiziert werden.

 

  1. Wenn der Nutzer bestimmte Seiten der Website durchsucht und das Cookie nicht abgelaufen ist, können Google und der Datencontroller auch feststellen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat.

 

  1. Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie, damit er nicht über die Websites seiner AdWords-Kunden verfolgt werden kann.

 

  1. Die Informationen, die Sie durch Conversion-Tracking-Cookies erhalten, werden zur Erstellung von Conversion-Statistiken für Ihre AdWords-Conversion-Tracking-Kunden verwendet. Auf diese Weise werden Kunden über die Anzahl der Nutzer informiert, die auf ihre Anzeige klicken und auf eine Seite mit einem Conversion-Tracking-Tag weitergeleitet werden. Sie haben jedoch keinen Zugriff auf Informationen, die einen Benutzer identifizieren würden.

 

  1. Wenn Sie nicht am Conversion-Tracking teilnehmen möchten, können Sie die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser deaktivieren. Danach werden Sie nicht mehr in Ihre Conversion-Tracking-Statistiken aufgenommen.

 

  1. Weitere Informationen und die Google-Datenschutzbestimmungen finden Sie unter www.google.de/policies/privacy/.


1. Die Tatsache der Datenverarbeitung, der Umfang der verarbeiteten Daten: Die E-Mail-Adresse, die während des Dienstes verschlüsselt wird, wird pseudonymisiert, so dass ihre persönlichen Daten verloren gehen. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://support.google.com/adwords/answer/6334160

2. Interessengruppen: Alle Interessengruppen, die registriert sind und auf der Website surfen.

3. Dauer der Datenverarbeitung, Frist für die Löschung der Daten: Die Datenverarbeitung erfolgt bis zum Widerruf der Einwilligung.

4. Identität der potenziellen Datenverarbeiter, die zum Zugriff auf die Daten berechtigt sind: Daten, bei denen es sich nicht mehr um personenbezogene Daten handelt, können vom Datenverarbeitungspersonal gemäß den oben genannten Grundsätzen verarbeitet werden.

5. Die betroffene Person kann die Übermittlung personenbezogener Daten an den für die Verarbeitung Verantwortlichen auf folgende Weise veranlassen:

- per Post unter 10829 Berlin Tempehofer Weg 50.

6. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: freiwillige Einwilligung der betroffenen Person, Gs. § 5 Abs. 1.

 

 


Anwendung von Google Analytics

  1. Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.
  2. Informationen, die durch Cookies im Zusammenhang mit der Nutzung der Website durch den Nutzer generiert werden, werden in der Regel auf einem Google-Server in den USA gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierungs-Website wird die IP-Adresse des Nutzers in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt.
  3. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

4. Im Rahmen von Google Analytics wird die vom Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Der Benutzer kann das Speichern von Cookies verhindern, indem er seinen Browser ordnungsgemäß konfiguriert. Bitte beachten Sie jedoch, dass in diesem Fall möglicherweise nicht alle Funktionen dieser Website vollständig genutzt werden. Sie können auch Google daran hindern, Ihre Cookie-bezogenen Informationen über Ihre Nutzung der Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) zu erfassen und zu verarbeiten, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren. https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=hu

5. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich ausdrücklich damit einverstanden, dass Google Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den hierin enthaltenen Nutzungsbedingungen und für die hierin aufgeführten Zwecke verarbeitet. Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Google erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy.

Newsletter, DM-Aktivität

1. Der Nutzer kann im Voraus und ausdrücklich den Werbeangeboten und sonstigen Sendungen des Dienstleisters zustimmen, die zum Zeitpunkt der Registrierung zu finden sind.

2. Darüber hinaus Kundeninformationen Bestimmungen dieses Geistes kann zu den notwendigen Dienstleistungen tragen zu halten persönliche Daten Angebote für die Zusendung von Werbung zu behandeln.

3. Service keine unerwünschten Werbenachricht senden, und die Benutzerbeschränkung und ohne Angabe von Gründen, dass Senden der Opt-out kostenlos Angebote. In diesem Fall werden alle Dienste - benötigt Werbebotschaften senden - Ihre persönlichen Daten werden aus dem Register gelöscht nicht an den Benutzer zusätzliche Werbeangebote suchen. Der Nutzer kann Anzeigen abbestellen, indem er auf den Link in der Nachricht klickt. Eine Ausnahme bildet eine Nicht-Marketing-Systemnachricht.

4. Im Rahmen der Verwaltung des Newsletterversands wird Folgendes festgelegt:

o Tatsache der Datenerfassung,

o eine Reihe von Interessensgruppen,

o den Zweck der Datenerhebung,

o Dauer der Datenverwaltung,

o die Identität der potenziellen für den Zugriff auf die Daten Verantwortlichen,

o Eine Beschreibung der Rechte der betroffenen Personen in Bezug auf die Datenverwaltung.

  1. Die Tatsache der Datenverwaltung, der Umfang der verarbeiteten Daten: Name, E-Mail-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abonnements, Datum und Uhrzeit der Bestätigung des Abonnements, Datum und Uhrzeit jeder Interaktion (Öffnen, Klicken, Feedback, Antworten, Abbestellen).
  2. Interessengruppen: Alle Interessengruppen, die den Newsletter abonnieren.
  3. Zweck der Datenverwaltung: Versenden elektronischer Nachrichten mit Informationen an die betroffene Person, Bereitstellung von Informationen zu aktuellen Informationen, Produkten, Werbeaktionen, neuen Funktionen usw.
  4. Dauer der Datenverarbeitung, Frist für die Löschung der Daten: Die Datenverarbeitung erfolgt bis zum Widerruf der Einwilligung, dh bis zum Widerruf. 4 Wochen für nicht autorisierte Abonnementanfragen.
  5. Identität der potenziellen für den Datenzugriff Verantwortlichen: Personenbezogene Daten können vom für den Datenzugriff Verantwortlichen gemäß den oben genannten Grundsätzen behandelt werden.
  6. Offenlegung der Datenverwaltungsrechte der betroffenen Personen: Die betroffenen Personen können den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen. Sie können den Newsletter abbestellen, indem Sie am Ende des Newsletters, den Sie an die E-Mail-Adresse senden, die Sie bei der Anmeldung angegeben haben, auf die Schaltfläche "Abschreiben" klicken.
  7. Rechtliche Grundlage für die Datenverwaltung:

Der Inserent, der Werbedienstleister oder der Inserent der Werbung führt Aufzeichnungen über die personenbezogenen Daten der Personen, die mit ihrer Zustimmung eine Erklärung abgeben, in dem in der Zustimmung festgelegten Umfang. Die in diesem Register enthaltenen Daten über den Empfänger der Werbung dürfen bis zu ihrem Widerruf nur wie in der Einwilligungserklärung angegeben verarbeitet und nur mit vorheriger Zustimmung des Betroffenen an Dritte weitergegeben werden.


Soziale Medien

  1. Im Zusammenhang mit der Verwaltung von Websites für soziale Netzwerke wird Folgendes definiert:

o Tatsache der Datenerfassung,

o Interessengruppen,

o den Zweck der Datenerhebung,

o Dauer der Datenverwaltung,

o die Identität der potenziellen Verantwortlichen, die berechtigt sind, auf die Daten zuzugreifen,

o Eine Beschreibung der Rechte der betroffenen Personen in Bezug auf die Datenverwaltung.

  1. Erhebung von Daten, Umfang der verarbeiteten Daten: Facebook / Google + / Twitter / Pinterest / Youtube / Instagram usw. Ihr Community-Name und Ihr öffentliches Profilbild.

Im Zusammenhang mit der Bereitstellung der Dienste arbeitet Data Controller mit Drittanbietern zusammen und stellt Benutzern Anwendungen zur Verfügung, die die Registrierung und Anmeldung erleichtern. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit können bestimmte personenbezogene Daten (zB. IP-Adresse, E-Mail, Registrierungsname, Profilbild) von diesen externen Dienstleistern an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen und / oder den Datenverarbeiter übertragen werden. Diese externen Dienstleister erheben, verwalten und übertragen personenbezogene Daten gemäß ihren eigenen Datenschutzrichtlinien.

Webanalyse und Anzeigenschaltung auf Servern von Drittanbietern: Facebook Inc., Google LLC.

  1. Interessengruppen: Jeder, der sich auf Facebook / Google + / Twitter / Pinterest / Youtube / Instagram usw. registriert hat. Social-Networking-Sites und "Gefällt mir" der Site.
  2. Zweck der Datenerhebung: Teilen oder "Gefällt mir" oder Bewerben von bestimmten Inhalten, Produkten, Werbeaktionen der Website oder der Website selbst auf den Websites sozialer Netzwerke. Registrieren Sie sich oder erleichtern Sie den Zugriff auf die Controller-Website.
  3. Dauer der Datenverarbeitung, Frist für die Löschung der Daten, Identität der potenziellen für die Verarbeitung Verantwortlichen, die berechtigt sind, die Daten zu kennen, und Beschreibung der Rechte der für die Verarbeitung Verantwortlichen: Die Datenverwaltung erfolgt auf Websites für soziale Netzwerke. Daher werden die Dauer, die Methode der Datenverwaltung und die Optionen zum Löschen und Ändern von Daten von der jeweiligen Website für soziale Netzwerke bestimmt.
  4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten: Die freiwillige Zustimmung der betroffenen Person zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten auf sozialen Seiten.



Dateverarbeiter


Datenverarbeiter wird in vielen Fällen externe Dienstleister in Verbindung mit der Bereitstellung der Dienste einsetzen, mit denen Datenverarbeiter zusammenarbeitet.

Die von den externen Dienstleistern verwalteten personenbezogenen Daten unterliegen den Datenschutzbestimmungen der externen Dienstleister. Der für die Verarbeitung Verantwortliche bemüht sich nach besten Kräften, sicherzustellen, dass die ihm vom externen Dienstleister übermittelten personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen behandelt werden und nur für den vom Benutzer angegebenen oder in diesem Prospekt unten angegebenen Zweck verwendet werden. Nach dem 25. Mai 2018 werden an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelte, verarbeitete oder verarbeitete personenbezogene Daten von den externen Dienstleistern gemäß den Bestimmungen der DSGVO gespeichert, verarbeitet und / oder verarbeitet. verarbeiten Sie und geben Sie eine Erklärung zum Daten-Prüfer ab.


Der für die Verarbeitung Verantwortliche informiert die Nutzer über die Übermittlung von Daten an externe Dienstleister im Rahmen dieses Prospekts.

Lieferung

  1. Datenverarbeitung: Warenlieferung, Transport

Name des Datenverarbeiters und Kontaktinformationen:


DHL Express Germany GmbH

Heinrich-Brüning-Str. 5
PLZ/ Ort: 53113 Bonn
Telefon: +49 (0) 228/ 306-0
E-Mail: impressum[at]dhl.com
 

  1. Sachverhalt der Datenverwaltung, Umfang der verarbeiteten Daten: Versandname, Versandadresse, Telefonnummer, Rechnungsadresse, Rechnungsname, E-Mail-Adresse.
  2. Interessengruppen: Alle Interessengruppen, die eine Lieferung nach Hause wünschen.
  3. Zweck der Datenverwaltung: Organisation der Lieferung des bestellten Produkts nach Hause.
  4. Dauer der Datenverarbeitung, Frist für die Löschung der Daten: Sie dauert bis zur vollständigen Auslieferung.
  5. Sachverhalt der Datenverwaltung, Umfang der verarbeiteten Daten: Vor- und Nachname, Rechnungsname, Rechnungsadresse, E-Mail-Adresse.

7. Interessengruppen: Alle Interessengruppen, die Online-Einkäufe beantragen.

8. Zweck der Datenverwaltung: Betrugsüberwachung für Online-Shopping, Transaktionsbestätigung und Anwenderschutz.

9. Dauer der Datenverarbeitung, Frist für die Löschung der Daten: Bis zur Online-Zahlung.

Kundenbeziehungen und andere Datenverwaltung

1. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Verwendung der Datenverarbeiter-Dienste haben, können Sie sich auf die auf der Website angegebene Weise an den Datencontroller wenden (Telefon, E-Mail, Websites für soziale Netzwerke usw.).

2. Zweck der Datenverwaltung: Kontaktaufnahme mit O & H Smart Supply UG, Durchsetzung der Rechte des Kunden und des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, Bearbeitung von Verbraucheransprüchen, anschließende Überprüfung.

3. Rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung: Ihre Einwilligung.

4. Umfang der von Ihnen verwalteten personenbezogenen Daten: Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten.

5. Datenmanager für eingehende E-Mails, Nachrichten, Telefon, Chat usw. Sie werden alle von Ihnen bereitgestellten Informationen zusammen mit Ihrem Kontaktnamen und Ihrer E-Mail-Adresse sowie alle anderen personenbezogenen Daten, die Sie bereitstellen, spätestens zwei Jahre nach dem Datum der Offenlegung löschen.

6. Wenn der Kontakt als Verbraucherbeschwerde betrachtet wird, wird O & H Smart Supply UG die Beschwerde protokollieren und zusammen mit einer Kopie der Beschwerde 5 Jahre lang aufbewahren

7. Datenverarbeitungsvorgänge, die nicht in dieser Broschüre aufgeführt sind, werden bei der Datenerfassung bekannt gegeben.

8. Der Diensteanbieter ist verpflichtet, auf außergewöhnliches Ersuchen der Behörden oder auf Ersuchen anderer Behörden auf der Grundlage der gesetzlichen Befugnisse Auskünfte zu erteilen, mitzuteilen, zu übermitteln oder Unterlagen zur Verfügung zu stellen.

9. In diesen Fällen übermittelt der Diensteanbieter dem Antragsteller personenbezogene Daten nur, wenn und soweit dies zur Erreichung des Zwecks der Anfrage erforderlich ist, sofern Zweck und Umfang der Daten festgelegt sind.


Datensicherheit

1. Der für die Verarbeitung Verantwortliche gestaltet und implementiert die Datenverarbeitungsvorgänge so, dass der Schutz der Privatsphäre der betroffenen Personen gewährleistet ist.

2. Der für die Verarbeitung Verantwortliche schützt die Daten insbesondere durch geeignete Maßnahmen, wie

o unbefugter Zugriff,

o ändern,

o Weiterleitung,

o Offenlegung,

o Stornierung oder Zerstörung,

o versehentliche Zerstörung und Verletzung,

o gegen Unzugänglichkeiten aufgrund von Änderungen in der angewandten Technologie.

  1. Der für die Verarbeitung Verantwortliche stellt durch geeignete technische Mittel sicher, dass die in den Registern gespeicherten Daten nicht direkt miteinander verbunden sind und der betroffenen Person zugeordnet werden.
  2. Um unbefugten Zugriff, unbefugte Änderung und unbefugte Weitergabe oder Verwendung personenbezogener Daten zu verhindern, muss der für die Verarbeitung Verantwortliche Folgendes bereitstellen:

o Einrichtung und Betrieb der entsprechenden IT- und technischen Umgebung,

o die kontrollierte Auswahl und Überwachung des Personals, das an der Erbringung von Dienstleistungen beteiligt ist,

o detaillierte Betriebs-, Risikomanagement- und Serviceverfahren ausstellen.

  1. Auf der Grundlage des Vorstehenden stellt der Diensteanbieter sicher, dass die von ihm verwalteten Daten
  • dem Gläubiger zur Verfügung stehen,
  • seine Echtheit und Echtheit sind gewährleistet,
  • die Unveränderlichkeit muss überprüfbar sein.
  1. Adatkezelő és annak tárhely-szolgáltatójának informatikai rendszere véd többek között

4. Das IT-System des für die Verarbeitung Verantwortlichen und seines Hosting-Anbieters schützt unter anderem

  • Computerbetrug,
  • Spionage,
  • Computerviren,
  • Spam,
  • und die Hacks
  • und andere Angriffe.
     

Rechte der Betroffenen
Ihre Rechte

Gemäß den Artikeln 13-22 der DSGVO haben Sie das Recht, Ihre persönlichen Daten von O & H Smart Supply UG verarbeiten zu lassen

• Zugang zu persönlichen Informationen;

• die Berichtigung personenbezogener Daten beantragen;

• die Löschung personenbezogener Daten beantragen;

• eine Beschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten beantragen;

• der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen und das Recht haben, keiner automatisierten Datenverwaltung einschließlich Profilerstellung zu unterliegen;

• personenbezogene Daten entgegennehmen und an einen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen weiterleiten, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen dafür erfüllt sind (Recht auf Datenübertragbarkeit);

• Wenn personenbezogene Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeitet werden, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

O & H Smart Supply UG informiert Sie unverzüglich, in der Regel jedoch innerhalb von 30 Tagen nach Eingang Ihrer Anfrage, über die auf Ihre Anfrage hin getroffenen Maßnahmen. Wenn O & H Smart Supply UG keine Maßnahmen ergreift, informiert es unverzüglich, in jedem Fall jedoch innerhalb von 30 Tagen nach Eingang des Antrags, über die Gründe für die Nichtmaßnahme. Wenn Sie mit der Reaktion oder Aktion von O & H Smart Supply UG nicht einverstanden sind, stehen Abhilfemaßnahmen zur Verfügung.

Sie können auch jederzeit die Löschung Ihrer Daten verlangen, was wir bei einwilligungsbasierter Datenverarbeitung tun. Sie können auch beantragen, dass Ihre Kaufhistorie, die älter als 8 Jahre ist, gelöscht wird. Wenn Sie Ihre Registrierung stornieren, indem Sie Ihren registrierten Benutzer löschen, können Sie nicht auf Ihr Konto zugreifen.

  1. Zugangsrecht

Sie haben das Recht, von O & H Smart Supply UG eine Rückmeldung zu erhalten, dass Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, und wenn eine solche Verarbeitung stattfindet, haben Sie das Recht, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen und Informationen darüber zu erhalten Bedingungen.

  1. Korrektur

O & H Smart Supply UG ist berechtigt, auf Ihre Aufforderung hin unrichtige personenbezogene Daten unverzüglich zu korrigieren und unvollständige personenbezogene Daten aufzufordern.

  1. A törléshez való jog („az elfeledtetéshez való jog")
    Ön jogosult arra, hogy kérésére az O&H Smart Supply UG indokolatlan késedelem nélkül törölje a személyes adatokat, ha az alábbi indokok valamelyike fennáll:
    1. a személyes adatokra már nincs szükség;
    2. ha az adatkezelés alapját képző hozzájárulás visszavonásra kerül, és az adatkezelésnek nincs más jogalapja;
    3. Ön tiltakozik az adatkezelés ellen és nincs elsőbbséget élvező jogszerű ok az adatkezelésre;
    4. ha a személyes adatokat az O&H Smart Supply UG jogellenesen kezelte;
    5. ha a személyes adatokat jogszabály alapján törölni kell.
       

4. Das Recht, die Datenverwaltung einzuschränken

  1.  Sie können verlangen, dass O & H Smart Supply UG die Datenverarbeitung auf Ihre Anfrage einschränkt, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  2. Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer persönlichen Daten. In diesem Fall gilt die Beschränkung für den Zeitraum, in dem O & H Smart Supply UG die Richtigkeit Ihrer persönlichen Daten überprüfen kann
  3. Die Datenverarbeitung ist rechtswidrig und Sie widersprechen der Löschung der Daten und fordern stattdessen Einschränkungen ihrer Nutzung;
  4. O & H Smart Supply UG benötigt keine personenbezogenen Daten mehr für Datenverwaltungszwecke, Sie müssen jedoch rechtliche Ansprüche geltend machen, geltend machen oder verteidigen. oder
  5. Sie haben der Datenverwaltung widersprochen; In diesem Fall gilt die Beschränkung für einen Zeitraum, bis festgestellt wird, ob die berechtigten Gründe des für die Verarbeitung Verantwortlichen Vorrang vor den berechtigten Interessen der betroffenen Person haben.


Mit Ausnahme der Speicherung dürfen personenbezogene Daten, die einer solchen Einschränkung unterliegen, nur mit Ihrer Zustimmung oder zum Zwecke der Einreichung, Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder zum Zwecke eines wichtigen öffentlichen oder Unionsinteresses verarbeitet werden. O & H Smart Supply UG informiert Sie im Voraus über die Aufhebung der Beschränkung.

  1. Einspruchsrecht

Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund der berechtigten Interessen von O & H Smart Supply UG aus Gründen, die mit Ihrer Situation zusammenhängen, jederzeit zu widersprechen. In diesem Fall kann O & H Smart Supply UG Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiterverarbeiten, wenn der für die Verarbeitung Verantwortliche nachweist, dass die Verarbeitung durch zwingende berechtigte Gründe gerechtfertigt ist, die Vorrang vor Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten haben oder Sie einen Rechtsanspruch haben. Durchsetzung oder Schutz.

5. Das Recht auf Datenübertragbarkeit

Solange Sie nicht die Rechte und Freiheiten anderer verletzen, haben Sie das Recht, Ihre persönlichen Informationen in einem strukturierten, weit verbreiteten, maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben auch das Recht, diese Daten von O & H Smart Supply UG direkt auf einen anderen Datencontroller zu übertragen, wenn

o Eine Datenverarbeitung ist mit Ihrer Zustimmung oder zur Durchführung eines Vertrags, an dem Sie beteiligt sind, oder zum Ergreifen von Maßnahmen auf Ihr Verlangen vor Vertragsschluss erforderlich. und

o Daten werden automatisiert verwaltet, dh personenbezogene Daten werden in einem IT-System und nicht auf Papier verarbeitet.


Rechtsbelehrung

  1. Der Nutzer kann der Verwaltung seiner personenbezogenen Daten widersprechen, wenn

o Die Verarbeitung oder Übermittlung personenbezogener Daten ist nur zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung gegenüber dem Diensteanbieter oder zur Durchsetzung des berechtigten Interesses des Diensteanbieters, des Datenempfängers oder eines Dritten erforderlich, es sei denn, die Datenverarbeitung ist gesetzlich vorgeschrieben.

o die Verwendung oder Weitergabe personenbezogener Daten für Direktmarketing, Meinungsumfragen oder wissenschaftliche Forschung;

o in anderen gesetzlich festgelegten Fällen.

2. Der Diensteanbieter prüft den Einspruch so bald wie möglich nach Einreichung des Antrags, jedoch nicht länger als 15 Tage, trifft eine Entscheidung über seine Begründetheit und teilt dem Antragsteller seine Entscheidung schriftlich mit. Wenn der Diensteanbieter die Gültigkeit des Widerspruchs der betroffenen Person feststellt, wird die Datenverarbeitung einschließlich der weiteren Datenerhebung und -übertragung abgebrochen und die Daten werden gesperrt, sowie die Person, an die die personenbezogenen Daten des betreffenden Objekts übermittelt werden und die verpflichtet sind, Maßnahmen zur Durchsetzung des Protestrechts zu ergreifen.

3. Wenn der Nutzer mit der Entscheidung des Dienstleisters nicht einverstanden ist, kann er innerhalb von 30 Tagen nach Bekanntgabe beim Gericht Berufung einlegen. Das Gericht ergreift außerordentliche Maßnahmen.


Gerichtliche Vollstreckung

  1. Der für die Verarbeitung Verantwortliche muss nachweisen, dass die Datenverwaltung den gesetzlichen Bestimmungen entspricht. Der Empfänger der Daten muss die Rechtmäßigkeit der Übermittlung nachweisen.
  2. Für den Fall ist das vorlegende Gericht zuständig. Nach Wahl der betroffenen Person kann die Klage vor dem Gericht an dem Ort erhoben werden, an dem die betroffene Person ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.
  3. Verfahrensbeteiligter kann auch sein, wer sonst nicht rechtsfähig ist. Die Behörde kann in das Verfahren eingreifen, um das Verfahren zu beenden.
  4. Nimmt das Gericht das Ersuchen an, verpflichtet es den für die Verarbeitung Verantwortlichen, die Informationen bereitzustellen, die durch die automatisierte Datenverarbeitung getroffenen Entscheidungen zu berichtigen, zu sperren, zu löschen, dass Widerspruchsrecht der betroffenen Person zu respektieren und die vom Datenempfänger angeforderten Daten bereitzustellen.
  5. Wenn das Gericht den Antrag der betroffenen Person ablehnt, löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche die personenbezogenen Daten der betroffenen Person innerhalb von drei Tagen nach Zustellung des Urteils. Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche ist auch dann zur Löschung der Daten verpflichtet, wenn der Datenempfänger nicht innerhalb der angegebenen Frist eine gerichtliche Klage erhebt.
  6. Das Gericht kann die Veröffentlichung seines Urteils durch Veröffentlichung der Identität des für die Verarbeitung Verantwortlichen anordnen, wenn dies aus Gründen des Datenschutzes und der Schutzrechte einer größeren Anzahl betroffener Personen erforderlich ist.


Entschädigungs- und Schadensgebühr

1. Verursacht der für die Verarbeitung Verantwortliche durch die rechtswidrige Verarbeitung von Daten der betroffenen Person oder durch die Verletzung von Datenschutzbestimmungen einen Schaden bei einer anderen Person, so ist er verpflichtet, diese zu entschädigen.

2. Verletzt der für die Verarbeitung Verantwortliche die Privatsphäre der betroffenen Person durch rechtswidrige Verarbeitung der Daten der betroffenen Person oder verletzt er die Datenschutzbestimmungen, so kann die betroffene Person Schadensersatz vom für die Verarbeitung Verantwortlichen verlangen.

3. Der für die Verarbeitung Verantwortliche haftet der betroffenen Person für die vom Datenverarbeiter verursachten Schäden, und der für die Verarbeitung Verantwortliche zahlt der betroffenen Person auch eine Entschädigung für die vom Datenverarbeiter verursachte Verletzung personenbezogener Daten. Der für die Verarbeitung Verantwortliche ist von der Haftung für Schäden und von der Zahlung von Schäden befreit, wenn er nachweist, dass der Schaden oder die Verletzung der Privatsphäre der betroffenen Person auf einen unvermeidbaren Grund zurückzuführen ist, der nicht in den Bereich der Datenverwaltung fällt.

4. Schadensersatz und Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit der Schaden auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Geschädigten oder auf einer Verletzung der Privatsphäre beruht.

Suche